Infektionsbiologie und molekulare Biotechnologie

Die Abteilung Molekulare und Angewandte Mikrobiologie (MAM) untersucht die Infektionsbiologie von Pilzen und erforscht Naturstoffe. Die Abteilung ist in verschiedene Forschungsteams untergliedert:

  • Virulenz von Aspergillus fumigatus und Wirt-Pathogen-Interaktionen
  • Molekulare Biotechnologie von Naturstoffen
  • Mikrobielle Kommunikation und Naturstoffe
  • Eukaryotische Transkriptionsfaktoren und Signaltransduktion
  • Stress- und Immun-Proteomforschung
  • Zygomycota - Pathogenität und Biodiversität

Aspergillus fumigatus ist medizinisch gesehen der wichtigste, über die Luft übertragbare human-pathogene Pilz. Er kann sowohl allergische Erkrankungen als auch systemische, lebensbedrohliche Infektionen hervorrufen. Da die Diagnose invasiver Aspergillosen (IA) schwierig ist und nur eine geringe Zahl antimykotisch wirksamer Therapeutika zur Verfügung stehen, ist die Sterblichkeit bei invasiven Aspergillosen sehr hoch. Auch sind die Pathogenitätsmechanismen von A. fumigatus bisher wenig verstanden. Wissenschaftler der MAM forschen an diversen Aspekten der Biologie und Virulenz von A. fumigatus und nutzen dabei Methoden der funktionellen Genomforschung, wie Transcriptomics, Proteomics und die Charakterisierung der Wirt-Pathogen-Interaktion.

Pilze produzieren eine Vielzahl an Naturstoffen, z. B. Mykotoxine und Antibiotika. Mit Hilfe des Modelorganismus Aspergillus nidulans aber auch dem pathogenen A. fumigatus versuchen wir aufzuklären, welche Regulationsmechanismen und physiologischen Bedingungen dazu führen, dass Naturstoffe produziert werden, die zugleich auch Virulenzdeterminanten darstellen können. In Zusammenarbeit mit anderen Abteilungen sucht die MAM nach neuen, unbekannten Naturstoffen, die auf genetischer und biochemischer Ebene charakterisiert werden. Mitarbeitern der Abteilung ist es gelungen, ein neues Prinzip der Aktivierung sogenannter stiller Gencluster bei der Interaktion des Bodenbakteriums Streptomyces rapamycinicus sowohl mit A. nidulans als auch A. fumigatus zu entdecken.