Ursprung und Funktionen der Sphingolipide.

Raguz L, Beemelmanns C (2019) Ursprung und Funktionen der Sphingolipide. Nachrichten aus der Chemie 67(2), 66-70. (Review) PDF

Abstract

Sphingolipide – polare Lipide, die Bestandteil von Zellmembranen sind und sich vom ungesättigten Aminoalkohol Sphingosin ableiten – wurden zwar im menschlichen Gehirn entdeckt, kommen aber in allen Lebensformen einschließlich Viren vor. Ihre Funktionen machen sie interessant für die Medikamentenforschung.

Beteiligte Abteilungen und Gruppen
HKI-Autoren
Themenfelder
Identifier

doi: 10.1002/nadc.20194085913