Wissenschaftspreis für Anja Wartenberg

Fachgruppe der DGHM ehrt junge Wissenschaftlerin

Für ihre hervorragende wissenschaftliche Arbeit mit dem Schwerpunkt auf der experimentellen Evolution von Pathogenen, die zu sehr interessanten Publikationen in PLOS Genetics (Wartenberg et al., 2014) oder PLOS One (Lüttich et al., 2013) geführt hat, wird Dr. Anja Wartenberg mit dem DGHM-Wissenschaftspreis der Fachgruppe "Eukaryontische Krankheitserreger" ausgezeichnet. Der Preis wird anlässlich des Statusworkshops der Fachgruppe der Deutschen Gesellschaft für Hygiene und Mikrobiologie (DGHM) Ende Februar 2015 in Erlangen verliehen. Als Preisträgerin spricht Anja zum Thema "In vitro and in vivo adaptation studies – Microevolution of Candida albicans". 

Mit ausschlaggebend für die Preisvergabe war auch ihre im letzten Jahr erfolgreich abgeschlossene Promotion mit dem Prädikat "summa cum laude". Nach Jena und der Forschung am Hans-Knöll-Institut steht nun erst einmal eine neue berufliche Station für sie an. Der Preis unterstreicht die hohe Qualität ihrer Forschungsarbeit.

Wir sagen herzlichen Glückwunsch, Anja!

Zurück