Für eine Zukunft ohne Plastikmüll

Schülerinnen erforschen am Leibniz-HKI den biologischen Abbau eines von Mikroorganismen hergestellten Biokunststoffes

Folien aus Biopolymeren könnten die neuen, abbaubaren Lebensmittelverpackungen werden. Die Schülerinnen Anne-Josephin und Francesca kontrollieren die Qualität einer selbst hergestellten PHB-Folie im Biotechnikum des Leibniz-HKI

Die Abiturientinnen Francesca Meister und Anne-Josephin Schoele haben genug vom Plastikwahn. Kunststoffe im Alltag zu vermeiden, reicht ihnen aber nicht. Ein Jahr lang forschen sie am Leibniz-Institut für Naturstoff-Forschung und Infektionsbiologie in Jena an biologisch abbaubaren Alternativen.