Neue Räume für Mikroorganismen

Biotechnikum des Leibniz-HKI nach Umbau bezugsfertig

| von Alena Gold

Nach der Umbauphase ist das zweite Stockwerk des Biotechnikums am Leibniz-HKI nun bezugsfertig. Weitere Umbaumaßnahmen in der ersten Etage folgen.

Der Umbau der obersten Etage des Biotechnikums am Leibniz-HKI ist abgeschlossen. Bereits vor einem Jahr begann die Planung des Umbauvorhabens, das nun ein Ende findet. Zukünftig stehen den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern nicht nur 18 neue Arbeitsplätze zur Verfügung, sondern auch ein modernes Großraumlabor sowie ein separates Mikrofluidiklabor. Dort werden Mikroorganismen in kleinsten Flüssigkeitsmengen kultiviert und erforscht. Ergänzt wird der Laborbereich durch zwei Bruträume und eine Kühlzelle. Und auch der Wohlfühlfaktor für die Mitarbeiter kommt nicht zu kurz: So wurden die Teeküche und die sanitären Einrichtungen modernisiert und ansprechend gestaltet. „Der Aufwand hat sich gelohnt“, sagt Elke Jäcksch, die Verwaltungsdirektorin des Instituts. „Die neuen Räumlichkeiten sind besser auf die Bedürfnisse der Forscherinnen und Forscher angepasst“, so Jäcksch weiter. Nach Fertigstellung der zweiten Etage beginnt der Umbau der ersten Etage. Dort wird unter anderem ein modernes Analytiklabor für die Überwachung von biotechnologischen Prozessen eingerichtet.