Ausgezeichnete Personalpolitik

Jenaer Leibniz-Institute erhalten das Prädikat "Total E-Quality"

Für ihre zukunftsweisende und nachhaltig wirksame Personalpolitik sind die drei Jenaer Leibniz-Institute am 5. November 2019 in München mit dem „Total E-Quality“-Prädikat (TEQ) ausgezeichnet worden. Damit bescheinigt der bundesweit tätige Verein „Total E-Quality Deutschland“ den Forschungsinstituten bereits zum wiederholten Mal, dass sie sich erfolgreich dafür einsetzen, Männer und Frauen gleich zu behandeln, Vielfalt zu befördern sowie die Voraussetzungen dafür zu schaffen, dass Mitarbeitende Arbeits- und Privatleben gut vereinbaren können.

„Das Leibniz-HKI will allen Kolleginnen und Kollegen die besten Arbeitsbedingungen bieten, unabhängig von Herkunft, Nationalität, Geschlecht, Religion oder Alter. Nur so ist innovative und kreative Forschung möglich“, betont Christine Vogler. Als Ausdruck der Wertschätzung für die Vielfalt der Mitarbeitenden habe man sich auch um das Zusatzprädikat „Diversity“ beworben.

Am Leibniz-HKI wurden insbesondere die ausgezeichneten Unterstützungsangebote für Nachwuchs-wissenschaftlerinnen und –wissenschaftler sowie für internationale Forschende gewürdigt.

Zurück