Phagozytose

Pilze verwenden unterschiedliche Strategien, um tödliche Fressattacken durch Immunzellen zu vermeiden. So können filamentöse Pilze die Oberfläche ihrer Sporen durch amorphe Pigmente und hydrophobe Proteinschichten vor einer Erkennung schützen. Wir sind insbesondere daran interessiert, ob diese Mechanismen auch gegenüber Amöben gezielt eingesetzt werden und so auch in der natürlichen Umwelt von Vorteil sind. Dabei verwenden wir die vielseitige Modellamöbe Dictyostelium discoideum sowie deren weniger bekannte, aber ausschließlich Pilze fressende Verwandte, Protostelium mycophaga.