Modellierung von Telomer-Erhaltungsmechanismen

Das Themenfeld hat folgende Ziele:

  • Identifizierung der unterschiedlichen in Tumoren aktiven Telomererhaltungsmechanismen (TMMs) zum Verständnis und zur Vermeidung von Zellalterung (Aging) und programmiertem Zelltod und des Erwerbs des unbegrenzten proliferativen Potentials,
  • Entwicklung eines integrativen Netzwerks von TMMs, welche die Schlüsselschritte der Deregulierung und die charakteristischen Eigenschaften zur Erstellung eines TMM-Klassifizierungsschemas herausstellen,
  • Entwicklung eines Analyseschemas zur verlässlichen und effizienten Identifizierung der aktiven TMMs in Gewebeproben von Patienten in klinischer Behandlung für die Anwendung in diagnostischen Tests sowie zur Stratifizierung und Vorhersagbarkeit des Therapieansprechens,
  • Anwendung der TMM-Analyse und -Klassifizierung zur Evaluierung des TMM-Status bei Glioblastomen zur Vorhersagbarkeit der Therapieansprechens und der Prognose von Prostatakrebsgewebeproben, sowie zur Patientenstratifizierung und zur Verwendung als diagnostischer und prognostischer Marker,
  • Weiterentwicklung von TMM-Inhibition als therapeutischer Ansatz.

Unser Focus liegt auf der Entwicklung mathematischer Modelle, mit denen sich die im Gesamtprojekt erzeugten Daten erklären lassen.